ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 90

Frederick P. Brooks

Frederick Phillips Brooks, Jr. ist ein US-amerikanischer Informatiker. Bekannt wurde Brooks zunächst als Verantwortlicher für die Entwicklung des OS/360 bei IBM und später für die ehrliche Beschreibung des Entwicklungsprozesses in seinem Buch The ...

Shafrira Goldwasser

Shafrira "Shafi" Goldwasser ist eine US-amerikanische Informatikerin. 1979 erlangte sie den Bachelor-Grad in Mathematik an der Carnegie Mellon University, 1981 den Magister- und 1983 den Doktorgrad in Informatik an der UC Berkeley. 1983 kam sie z ...

Edsger W. Dijkstra

Edsger Wybe Dijkstra war ein niederländischer Informatiker. Er war der Wegbereiter der strukturierten Programmierung. 1972 erhielt er den Turing Award für grundlegende Beiträge zur Entwicklung von Programmiersprachen.

Iraklio

Iraklio, veraltet auch Iraklion, in seitens der Stadt selbst verwendeter Schreibung Heraklion, altgriechisch Ἡράκλειον, Herakleion, im Mittelalter Chandakas, in der Zeit der venezianischen Herrschaft Candia, danach türkisch Kandiye, neugriechisch ...

Robert E. Kahn

Robert "Bob" Elliot Kahn ist ein amerikanischer Informatiker. Er hat zusammen mit Vint Cerf das Transmission Control Protocol TCP und das Internet Protocol IP entwickelt, die im modernen Internet zur Datenübertragung dienen. 2004 wurde ihm der Tu ...

Richard M. Karp

Richard Manning Karp ist ein amerikanischer Informatiker. Er ist verantwortlich für bedeutende Erkenntnisse in der Komplexitätstheorie. 1985 erhielt er für seine Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Theorie der Algorithmen den Turing Award, 2008 e ...

Edmund M. Clarke

Edmund "Ed" Melson Clarke, Jr. ist ein amerikanischer Informatiker und Turing-Preisträger. Zusammen mit Allen Emerson hat er Pionierarbeit auf dem Gebiet der Modellprüfung geleistet. Clarke ist Informatik-Professor an der Carnegie Mellon University.

John Cocke

John Cocke war ein amerikanischer Informatiker, der große Beiträge zur Rechnerarchitektur und zur Compiler-Optimierung geleistet hat. Er gilt als Schöpfer der RISC-Architektur.

Stephen A. Cook

Stephen Arthur Cook OOnt ist Professor der Informatik an der University of Toronto in Kanada. Sein Hauptbetätigungsfeld ist die Komplexitätstheorie; Cook arbeitet neben seiner Lehrtätigkeit aber auch an der Schnittstelle von Logik und Berechenbar ...

William Kahan

William "Velvel" Morton Kahan ist ein kanadischer Mathematiker und Informatiker. Sein Hauptarbeitsgebiet ist die numerische Mathematik. Kahan studierte an der University of Toronto, wo er 1954 den Bachelor und 1956 den Master in Mathematik erhiel ...

Silvio Micali

Silvio Micali ist ein italienischstämmiger US-amerikanischer Informatiker. Micali studierte an der Universität Rom Diplom Laurea 1978 bei Corrado Böhm) und promovierte 1983 an der University of California, Berkeley bei Manuel Blum Randomness vers ...

Robin Milner

Arthur John Robin Gorell Milner FRS FRSE war ein britischer Professor für Informatik und Turingpreisträger.

Marvin Minsky

Marvin Lee Minsky war ein amerikanischer Forscher auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz. Gemeinsam mit John McCarthy, Nathaniel Rochester und Claude Shannon begründete er 1956 auf der Dartmouth Conference den Begriff der künstlichen Intellig ...

Allen Newell

Allen Newell war ein US-amerikanischer Informatiker und Kognitionspsychologe. Newell gilt als einer der Väter der künstlichen Intelligenz und der Kognitionswissenschaft. Newell studierte Physik an der Stanford-Universität und Mathematik in Prince ...

David A. Patterson

David Andrew Patterson ist ein US-amerikanischer Informatiker. Patterson studierte an der University of California, Los Angeles. Seit 1977 war er Professor für Informatik Computer Architecture an der University of California, Berkeley. Nach der E ...

Judea Pearl

Pearl studierte am Technion Bachelor in Elektrotechnik 1960, am Newark College of Engineering Master-Abschluss 1961, an der Rutgers University Master-Abschluss 1965 und am Polytechnic Institute of Brooklyn, wo er 1965 in Elektrotechnik promoviert ...

Loebner-Preis

Der Loebner-Preis ist ein von Hugh Gene Loebner seit 1991 ausgeschriebener Preis. Mit ihm soll der Programmierer des ersten Computerprogramms ausgezeichnet werden, welches einem starken Turing-Test über 25 Minuten standhält. Marvin Minsky regte i ...

Marconi-Preis

Der Marconi-Preis ist eine jährlich von The Marconi Society verliehene Auszeichnung für Fortschritte bei der Informationsübertragung. Der Preis ist mit 100.000 US-Dollar dotiert; zusätzlich erhalten die Preisträger, die sich Marconi Fellows nenne ...

Michael O. Rabin

Michael Oser Rabin ist ein israelischer Informatiker. Er hat sich besonders im Bereich der Kryptologie in Zusammenhang mit Primzahlen und im Bereich Automatentheorie verdient gemacht.

Raj Reddy

Dabbala Rajagopal "Raj" Reddy ist ein indisch-amerikanischer Informatiker, der bedeutende Leistungen auf dem Gebiet der Robotik erbracht hat und 1994 zusammen mit Edward Feigenbaum den Turing Award für deren Arbeit im Bereich der künstlichen Inte ...

Joseph Sifakis

Joseph Sifakis ist ein griechisch-französischer Informatiker und Turing-Preisträger. Er trug wesentlich zum Aufkommen der Modellprüfung und deren Verbreitung in der Industrie bei.

Richard E. Stearns

Richard Edwin "Dick" Stearns ist ein US-amerikanischer Informatiker, der 1993 gemeinsam mit Juris Hartmanis den Turing Award für seine Leistungen auf dem Gebiet der Komplexitätstheorie erhielt.

Michael Stonebraker

Michael Stonebraker ist ein US-amerikanischer Informatiker, der sich auf Forschung und Entwicklung von Datenbanken spezialisiert hat. Er war 25 Jahre Professor an der University of California, Berkeley, wo er die Datenbanksysteme Ingres und Postg ...

Charles P. Thacker

Charles Patrick "Chuck" Thacker war ein US-amerikanischer Informatiker. Er war Chef einer Forschungsgruppe bei Microsoft Research im Silicon Valley, die sich mit Reconfigurable Computing befasst, und Turing-Preisträger. Er war an der Entwicklung ...

Alan Turing

Alan Mathison Turing OBE, FRS war ein britischer Logiker, Mathematiker, Kryptoanalytiker und Informatiker. Er gilt heute als einer der einflussreichsten Theoretiker der frühen Computerentwicklung und Informatik. Turing schuf einen großen Teil der ...

James H. Wilkinson

James "Jim" Hardy "Wilkie" Wilkinson war ein britischer Mathematiker, der die numerische Mathematik vor allem durch Arbeiten zur Rückwärtsanalyse von Rundungsfehlern bereichert hat. 1970 wurde ihm der Turing-Preis verliehen.

Maurice V. Wilkes

Sir Maurice Vincent Wilkes war ein britischer Informatiker und Physiker. 1967 erhielt er den Turing Award, 1992 den Kyoto-Preis.

Edward Feigenbaum

Edward "Ed" Albert Feigenbaum ist ein US-amerikanischer Informatiker, der gemeinhin als "Vater der Expertensysteme" gilt. 1994 erhielt er gemeinsam mit Raj Reddy den Turing Award der Association for Computing Machinery für Pionierarbeit im Aufbau ...

Martin Hellman

Martin Edward Hellman ist ein US-amerikanischer Kryptologe, bekannt als einer der Entwickler der Public-Key-Kryptographie.

John L. Hennessy

John LeRoy Hennessy ist ein US-amerikanischer Professor für Elektrotechnik und Informatik. Er ist Mitbegründer der Firma MIPS Computer Systems Inc. Von 2000 bis 2016 war Hennessy Präsident der Stanford-Universität. Bereits ein Jahr zuvor folgte e ...

Geoffrey Hinton

Geoffrey E. Hinton ist ein britischer Informatiker und Kognitionspsychologe, der vor allem für seine Beiträge zur Theorie künstlicher neuronaler Netze bekannt ist.

Tony Hoare

Sir Charles Antony Richard Hoare, besser bekannt als Tony Hoare oder C.A.R. Hoare, ist ein britischer Informatiker. Hoare erlangte hohes Ansehen durch die Entwicklung des Quicksort-Algorithmus sowie des Hoare-Kalküls, durch den sich die Korrekthe ...

Antonín Holý

Antonín Holý war ein tschechischer Naturwissenschaftler und Chemiker. Er spezialisierte sich auf die Virusforschung und gilt als Entdecker des Wirkstoffs Tenofovir, der als Mono- und Kombinationspräparat zum wichtigsten Arzneimittel in der HIV-Be ...

Pascale Cossart

Cossart studierte Chemie und schloss 1968 an der Universität Lille mit dem Maîtrise ès Sciences ab. 1971 erwarb sie an der Georgetown University den Master of Science und 1977 wurde sie an der Universität Paris VII promoviert. Cossart leitet seit ...

Chryssa Kouveliotou

Chryssa Kouveliotou ist eine griechisch-US-amerikanische Astrophysikerin. Sie ist Wissenschaftlerin am Marshall Space Flight Center der NASA.

John Pendry

Pendry ist bekannt für seine Arbeiten an Oberflächenstrukturen und der Interaktion mit Elektronen und Photonen in der Festkörperphysik. Er veröffentlichte mehr als 200 wissenschaftliche Arbeiten. Er veröffentlichte über Plasmonen, Metamaterialien ...

Costas M. Soukoulis

Costas M. Soukoulis ist ein griechisch-US-amerikanischer Physiker, der sich mit theoretischer Festkörperphysik und neuartigen optischen Materialien befasst. Soukoulis erwarb 1974 seinen Bachelor-Abschluss an der Universität Athen und 1975 seinen ...

Richard Henry Friend

Richard Henry Friend ist ein britischer Physiker. Friend studierte an der Universität Cambridge Trinity College, wo er 1974 seinen Bachelor-Abschluss erwarb. Danach war er Forschungsstudent am Cavendish Laboratory. 1977 wurde er Fellow des St. Jo ...

Anton Zeilinger

Zeilingers Vater Anton * 1905, † 1986 war Professor für Milchwirtschaft, Molkereiwesen und landwirtschaftliche Mikrobiologie sowie von 1969 bis 1971 Rektor der Universität für Bodenkultur Wien. Bereits 1955 war die Familie von Oberösterreich nach ...

Nikolai Wassiljewitsch Below

Below war der Sohn eines Distriktarztes, wuchs in Owrutsch auf und ging in Warschau aufs russische Gymnasium. Nach dem Abitur 1910 wobei er eine Goldmedaille erhielt studierte er am Polytechnischen Institut in Petrograd Metallurgie und Naturwisse ...

Sex im Weltraum

Auch wenn von den Weltraumagenturen öffentlich bislang kaum thematisiert, werfen Überlegungen zu zukünftigen Langzeitmissionen im Weltraum bei der Forschung Fragen bezüglich des Geschlechtsverkehrs zwischen Astronauten auf. Eine von der NASA gepl ...

Satellit (Astronomie)

Ein Satellit, auch Mond oder Trabant, ist in der Astronomie ein kompaktes natürlich entstandenes astronomisches Objekt, das sich in einer Umlaufbahn um ein anderes, deutlich massereicheres Objekt befindet. Natürliche Satelliten von Planeten werde ...

Anik (Satellit)

Anik ist der Name für geosynchrone Kommunikationssatelliten, die von Telesat Canada für das kanadische Fernsehen eingesetzt werden.

Titan (Mond)

Titan ist mit einem Durchmesser von 5150 Kilometern der größte Mond des Planeten Saturn, weshalb er nach dem Göttergeschlecht der Titanen benannt wurde. Er ist ein Eismond, nach Ganymed der zweitgrößte Mond im Sonnensystem und der einzige mit ein ...

Triton (Mond)

Triton ist ein Eismond und der achtinnerste Mond des Planeten Neptun. Mit einem Durchmesser von 2707 Kilometern ist der mit Abstand größte Mond des Planeten sowie der siebtgrößte Mond und der sechzehntgrößte Körper des Sonnensystems.

Charon (Mond)

Charon ist der innerste und größte der fünf bekannten Monde des Zwergplaneten Pluto. Entdeckt wurde er im Jahr 1978. Sein mittlerer Durchmesser beträgt 1208 Kilometer, was etwas mehr als die Hälfte des Durchmessers von Pluto ausmacht. Verglichen ...

Vulkan (Planet)

Vulkan ist der Name eines hypothetischen Planeten innerhalb der Merkurbahn, der früher angenommen wurde, um die Periheldrehung von Merkur restlos zu erklären. Als die Periheldrehung des Merkurs durch die allgemeine Relativitätstheorie erklärt wer ...

Uranus (Planet)

Der Uranus ist von der Sonne aus mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 2.9 Milliarden Kilometern der siebte Planet im Sonnensystem und wird zu den Eisriesen gerechnet. Er wurde am 13. März 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt und ist na ...

Phaeton (Planet)

Phaeton wurde neuzeitlich ein hypothetischer Planet genannt, der eine Umlaufbahn zwischen Mars und Jupiter haben sollte. Der Name des hypothetischen Planeten ist der griechischen Mythologie entlehnt: Phaeton ist zum einen der Beiname des Sonnengo ...

Krypton (Superman)

Krypton ist ein fiktiver Planet in den Geschichten um den Science-Fiction-Helden Superman und Titel oder Titelbestandteil zahlreicher Buch- und Comic-Veröffentlichungen des US-amerikanischen Verlages DC-Comics, der die Superman-Comics herausgibt. ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →