ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 344

Glastonbury Thorn

Als Glastonbury Thorn wird eine Variante des Weißdorns bezeichnet, die in der Gegend von Glastonbury in Somerset in England vorkommt. Als botanischen Namen findet man Crataegus monogyna ‚Biflora, gelegentlich auch Crataegus oxyacantha var. praeco ...

Hain

Das Wort Hain entstand im 14. Jahrhundert aus mittelhochdeutsch hagen für "gehegter Wald", als eine Variante von Hag vgl. Hainbuche, Hagebuche und gilt in dieser Bedeutung heute als veraltet. Es wird heute primär im Sinne "Wäldchen, Baumgruppe" v ...

Irminsul

Die Irminsul oder Erminsul war ein frühmittelalterliches Heiligtum der Sachsen, das nach den Einträgen fränkischer Annalen zum Jahr 772 auf Veranlassung Karls des Großen von den Franken zerstört wurde. Der Name kann etymologisch auf irmin- = groß ...

Lotosbaum

Der Lotosbaum ist eine in der antiken Literatur mehrfach genannte Baumart unklarer Bestimmung. Bei dem in Homers Odyssee erscheinenden, von den Lotosessern verzehrten Lotos handelt es sich vermutlich um die Lotosblume, eine schon bei den alten Äg ...

Maibaum

Ein Maibaum ist ein geschmückter Baum oder Baumstamm, der in Bayern, im Rheinland, Emsland, Ostfriesland, in Nordrhein-Westfalen, Franken, Baden, Schwaben, der Pfalz, in Teilen Sachsens und der Oberlausitz sowie in Tschechien und Slowenien zum 1. ...

Pappel-Feige

Die Pappel-Feige, auch Heiliger Feigenbaum, Indischer Pepulbaum, Pepulbaum, Pipalbaum, Buddhabaum, Bodhibaum, Bobaum, Pho-Baum oder Aswatthabaum, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Feigen innerhalb der Familie der Maulbeergewächse. Sie stammt v ...

Questenbaum

Der Questenbaum ist ein geschälter Eichenstamm mit einem aufgesetzten Radkreuz, einem Busch aus Baumzweigen an der Spitze und zwei Quasten aus Birkenreisig an den Seiten des Radkreuzes. Er steht auf einer Karstklippe im Südharzer Ort Questenberg. ...

Schnullerbaum

Ein Schnullerbaum dient der einfacheren Schnuller-Entwöhnung eines Kleinkinds. Es kann sich sowohl um einen echten Baum in freier Natur als auch eine symbolische Nachbildung handeln, die meist in geschlossenen Räumen steht.

Tannenzweig

Als Tannenzweige, Tannengrün, südd. auch Daxen oder Taxen, bezeichnet man die Zweige von Tannen, Fichten und teilweise auch anderen Nadelbäumen. Dieselbe Verallgemeinerung findet sich beim "Tannen" baum. Das Oberdeutsche Wort lateinischen Ursprun ...

Weihnachtsbaum

Ein Weihnachtsbaum auch Christbaum oder Tannenbaum ist ein geschmückter Nadelbaum, der zur Weihnachtszeit in einem Gebäude oder im Freien aufgestellt wird. Traditionelle Aufstellorte sind Kirchen und Wohnungen. Als Baumschmuck dienen meist Lichte ...

Datsueba

Datsueba, wörtl. "Kleider abreißende Alte", ist volkstümlicher Überlieferung des japanischen Buddhismus zufolge eine furchterregende hagere Alte, die am Grenzfluss zur Unterwelt, dem Sanzugawa, auf die Verstorbenen wartet. Andere Namen sind Sōzuk ...

Naga (Mythologie)

Naga bezeichnet in der indischen Mythologie ein Schlangenwesen oder eine Schlangengottheit. Es gibt verschiedene Darstellungsformen: Entweder mit vollständiger Schlangengestalt, als Mensch mit Schlangenkopf oder mit menschlichem Körper, der in ei ...

Skanda (Buddhismus)

Skanda wird im chinesischen Buddhismus als ein geweihter Wächter des Dharma und als ein Bodhisattva angesehen. Er ist einer der vierundzwanzig himmlischen Wächter. Skanda ist der Kopf dieser dreiundzwanzig himmlischen Wächter. Er dient den Vier H ...

Wiedergeburt (Buddhismus)

Wiedergeburt ist in buddhistischem Kontext ein Begriff aus der indischen Philosophie, der bereits vor dem Erscheinen des Gautama Buddha bekannt war. Buddha übernahm den Begriff und passte ihn seinen eigenen Erkenntnissen an.

Yab-Yum

Yab-Yum ist eine im tantrischen Buddhismus häufige, vor allem in Tibet und Nepal zu findende figürliche Darstellung einer männlichen und einer weiblichen hinduistischen bzw. lamaistischen Gottheit bei der sexuellen Vereinigung. Zumeist sitzt die ...

Behemoth (Mythologie)

Behemoth ist der Name eines Ungeheuers aus dem Tanach. In mancher Tradition wird es als Landlebewesen dargestellt, das Gegenstück zum Seeungeheuer Leviathan und dem Vogel Ziz.

Beten (Mythologie)

Als drei Beten bezeichnet man die christliche Dreiergruppe der Heiligen Einbeth, Warbeth und Wilbeth. Aus diesen wurde verschiedentlich auf die Existenz gleichnamiger keltischer Göttinnen zurückgeschlossen, die ebenfalls Beten genannt werden.

Buch des Lebens

Das Buch des Lebens, auch: Buch der Lebenden, ist im Judentum und Christentum die Vorstellung von einem göttlichen Verzeichnis, das die Namen aller Gott wohlgefälligen Menschen enthält, die je gelebt haben. Zu unterscheiden ist das Buch des Leben ...

Dämon

Als Dämon wird in verschiedenen Mythologien, Religionen und mystischen Lehren zunächst ein "Geist" oder eine Schicksalsmacht als "warnende oder mahnende Stimme" und "Verhängnis" verstanden. Unter christlichem Einfluss wandelte sich die Bedeutung ...

Entmythologisierung

Entmythologisierung, auch Entmythisierung, ist allgemein der Versuch, eine in einem Mythos oder in mythischer Sprache tradierte Anschauung auf ihren Wirklichkeitsgehalt hin zu untersuchen und die eigentliche Aussageabsicht herauszuarbeiten. Histo ...

Escrava Anastacia

Escrava Anastacia ist eine im Volksglauben der brasilianischen Unterschicht verehrte Heilige, die von der katholischen Kirche aber nicht anerkannt wird. In Brasilien ist die Person als Santa Anastácia nach wie vor sehr populär. Die Angaben der ve ...

Ewiger Jude

Der Ewige Jude ist eine Figur aus christlichen Volkssagen, die im 13. Jahrhundert entstand. Die Erzählungen thematisierten ursprünglich einen Menschen unbekannter Herkunft, der Jesus Christus auf dessen Weg zur Kreuzigung verspottete und dafür vo ...

Götter (Bibel)

In der Bibel tauchen neben JHWH, dem Gott Israels, eine Reihe anderer Gottheiten auf. Sie stehen für die altorientalische Welt des Polytheismus, mit dem sich Israels Glaube an den einen Gott auseinandersetzte. In der Begegnung der verschiedenen S ...

Heiliger Gral

Die Legende um den Heiligen Gral erschien im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Artus-Sage. Die Herkunft des Wortes Gral ist nicht restlos geklärt: Am wahrscheinlichsten ist die Herleitung aus okzitanisch graz ...

Jungfrauen-Reinigungsmythos

Der Jungfrauen-Reinigungsmythos) bezeichnet den irrtümlichen Glauben, dass man sich durch Sex mit einer Jungfrau von HIV/AIDS oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten heilen kann. Die Anthropologin Suzanna Leclerc-Madlala gab an, dass diese ...

Leviathan (Mythologie)

Leviathan ist der Name eines Seeungeheuers der jüdisch-christlichen Mythologie. Seine Beschreibung enthält Züge eines Krokodils, eines Drachen, einer Schlange und eines Wals.

Limbus (Theologie)

Limbus, umgangssprachlich auch "Vorhölle", bezeichnet in der katholischen Theologie einen Ort, an dem sich Seelen befinden, die ohne eigenes Verschulden vom Himmel und der ewigen Anschauung Gottes ausgeschlossen sind oder waren. In der Theologie ...

Mammon

Mammon ist ursprünglich ein unredlich erworbener Gewinn oder unmoralisch eingesetzter Reichtum, wenn er etwa zur lebensbestimmenden Maxime wird. Heute wird mit dem Begriff abschätzig das Geld im Allgemeinen bezeichnet. Im weiteren Sinn bedeutet M ...

Neues Jerusalem

Das Neue Jerusalem entspringt einer Vision aus dem neutestamentlichen Buch der Offenbarung des Johannes, Kapitel 21, wonach am Ende der Apokalypse eine neue Stadt, ein neues Jerusalem, entstehen wird. Dies geschieht, nachdem der alte Himmel und d ...

Sintflut

Die Sintflut wird in den mythologischen Erzählungen verschiedener antiker Kulturen als eine gottgesandte Flutkatastrophe beschrieben, die Vernichtung der gesamten Menschheit und der Landtiere zum Ziel hatte. Einzig wenige besonders gottesfürchtig ...

Jüdische Mythologie

Die jüdische Mythologie umfasst die Gesamtheit der Sagen, Mythen und Märchen des jüdischen Volkes. Hauptsächlich finden sich die Charaktere der jüdischen Mythologie schon im Tanach. Um viele hat sich eine über den biblischen Text hinausgehende Ge ...

36 Gerechte

Die Legende von den 36 Gerechten besagt, dass es auf der Welt stets sechsunddreißig Gerechte gibt, um derentwillen Gott die Welt, trotz ihrer Sündhaftigkeit, nicht untergehen lässt. Die Sechsunddreißig sind namenlos, niemand weiß, ob sie arm oder ...

Armilus

Armilus, auch Armilos oder Armilius, ist ein Anti-Messias der späteren jüdischen Eschatologie. Er ist vergleichbar mit dem christlichen Antichrist und dem islamischen Daddschal. In der jüdischen Mythologie wird Armilus einst Jerusalem erobern und ...

Cherub

Ein Cherub ist ein übernatürliches Wesen, welches in abrahamitischen Religionen als Diener oder Begleiter Gottes erscheint und unterschiedliche Erscheinungsformen hat. Im Alten Testament wurden die Cherubim noch nicht den Engeln zugeschrieben. Ei ...

Golem

Der Golem ist ab dem frühen Mittelalter in Mitteleuropa die Bezeichnung für eine Figur der jüdischen Literatur und Mystik. Dabei handelt es sich um ein von Weisen mittels Buchstabenmystik aus Lehm gebildetes, stummes, menschenähnliches Wesen, das ...

Guf

Der Guf, hebräisch für Körper, gelegentlich auch als Otzar bezeichnet, ist im rabbinischen Schrifttum die Halle der Seelen, gelegen im siebten Himmel, in welcher sich die Seelen der Menschen befinden, die noch geboren werden. Dem liegt die Vorste ...

Kabbala

Die Kabbala, übersetzt "das Überlieferte", ist eine mystische Tradition des Judentums und bezeichnet sowohl bestimmte überlieferte Lehren als auch bestimmte überlieferte Schriften. Sie steht in einer jahrhundertelangen mündlichen Überlieferung, d ...

Die Leichenbraut

Die Leichenbraut ist ein russisches Volksmärchen aus dem 19. Jahrhundert, das vermutlich auf einer älteren jüdischen Sage aus dem 16. Jahrhundert basiert. Das Märchen handelt von einem jungen Mann, der versehentlich eine Leiche heiratet. Bekannth ...

Nephilim

Die Nephilim waren in der altisraelischen Mythologie riesenhafte Mischwesen, gezeugt von göttlichen Wesen und Menschenfrauen. Die Nephilim waren größer und stärker als Menschen und laut den Berichten der Apokryphen von großer Boshaftigkeit.

Qlīpōt

Qliphoth, auch Q e lippot oder Klippot, sind metaphorische verhüllende Schalen um "Funken göttlicher Lichtemanation". Sie sind synonym mit unreinen geistigen Kräften, Quellen von spiritueller, religiöser Unreinheit, indem Gott eine dualistische W ...

Königin von Saba

Die Königin von Saba ist eine biblische Gestalt, die im 10. Jahrhundert vor Christus eine Reise zum Hof König Salomos in Jerusalem unternommen haben soll. Außer im Alten Testament, der frühesten schriftlichen Erwähnung, erscheint sie auch im Kora ...

Satan

Satan und satanas bzw. Satan und Satanas ; Aramäisch: סטנא, Sātānā ; arabisch شيطان Schaitan, DMG Šaitān) ist ein Begriff, der einen oder mehrere Geistwesen, häufig Engel ausgestattet mit dem Menschen übelwollende Funktionen, bezeichnet. Er hat s ...

Tannin (Mythologie)

Tannin wird häufig als "Seeungeheuer", "Ungeheuer" oder auch "Schlange" übersetzt. Tannin ist der urzeitliche "Drache", der wie Leviathan im Meer lebt und von JHWH zerschmettert wird. Eine bedeutungsgleiche Parallele findet sich im Alten Testamen ...

Wolke sieben

Die Redensarten "auf Wolke sieben sein" und "im siebten Himmel sein" stehen für eine außergewöhnliche Hochstimmung, zum Beispiel das Gefühl von purer Freude oder Verliebtheit. Im Englischen gibt es im religionswissenschaftlichen Bereich den Ausdr ...

Ziz (Mythologie)

Eine gewisse kulturgeschichtliche Verwandtschaft besteht mit den anderen Riesenvögeln des vorderasiatischen Raums wie etwa Simurgh Persien oder Roch Arabien. Ziz repräsentiert das Element Luft und ist damit das Gegenstück zu den bekannteren jüdis ...

Mythographie

Mythographie ist die wissenschaftlich-philologische Sammlung und Interpretation von Mythen. Die mit dieser Tätigkeit befassten Personen werden als Mythographen bezeichnet.

Deutsche Mythologie

Deutsche Mythologie ist der Titel eines Buches des Germanisten und Volkskundlers Jacob Grimm. Er versuchte hier, die Mythologie der Germanen über Märchen, Rechtsaltertümer und Volksbräuche zu rekonstruieren. "Aller sage grund ist der mythos" beha ...

Der göttliche Schelm

Der göttliche Schelm ist der Titel eines indianischen Mythen-Zyklus, den die Autoren Paul Radin, Karl Kerényi und C. G. Jung im Jahr 1954 veröffentlicht haben.

Kalevala

Das Kalevala ist ein von Elias Lönnrot im 19. Jahrhundert auf der Grundlage von mündlich überlieferter finnischer Mythologie zusammengestelltes Epos. Es gilt als finnisches Nationalepos und zählt so zu den wichtigsten literarischen Werken in finn ...

Jonas Balys

1924 absolvierte Jonas Balys das Progymnasium Kupiškis und 1928 das Lehrerseminar in Panevėžys. Ab 1928 studierte er Geschichte, Ethnologie und Folklore an der Lietuvos universitetas in Kaunas. Balys war Mitglied der Jugendorganisation Tautinio j ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →